Am Donnerstag dem 19. März wurde die FFW Pressig gegen 11:45 Uhr mit dem Stichwort "Person in Maschine eingeklemmt" zur Max-Frank GmbH nach Pressig alarmiert. 

 

Die Kameraden rückten innerhalb weniger Minuten mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug, dem Gerätewagen und dem Mehrzweckfahrzeug aus. Vorort stellte sich heraus, dass die Person bereits durch den Rettungsdienst befreit werden konnte weshalb ein Einsatz unsererseits vorerst nicht nötig war. Aufgrund der schwere der Verletzungen, wurde der Intensivtransporthubschrauber "Christoph Thüringen" aus Bad Berka zur Einsatzstelle gerufen. Die Feuerwehr Pressig sicherte den Landeplatz ab und unterstützte den Rettungsdienst beim Transport des Patienten vom Rettungswagen in den Hubschrauber, welcher den Patienten in eine Spezialklinik verbrachte.  

Wir wünschen dem Patienten "Gute Besserung!"

Im Einsatz waren: 

Florian Pressig 11/1, 40/1 und 50/1 

RTW und Einsatzleiter des BRK Kronach

Christoph Thüringen 

Streifenwagen der PI Ludwigsstadt 

 

 

 

Pressig

Online

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online