Am Nachmittag des 26. September um 13:27 Uhr wurde die Feuerwehr Pressig zusammen mit den Kameraden aus Stockheim, Neukenroth, Wolfersdorf und Reitsch zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Wolfersdorf gerufen. Dort kollidierten zwei Fahrzeuge nach einem missglückten Überholmanöver miteinander und wurden von der Fahrbahn gedrängt.

Die jeweiligen Fahrer der beiden Fahrzeuge wurden zum Teil in ihre Fahrzeuge eingeklemmt und schwer verletzt, wobei eine Person mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 20" in eine Klinik verbracht wurde.

Vor Ort wurde durch die FFW Pressig die Einsatzstelle mit Löschmitteln abgesichert, die verletzten Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und die FFW Stockheim bei der technischen Rettung des Patienten unterstützt. 

Im Einsatz waren: Florian Pressig 11/1, 40/1 und 50/1 sowie die oben genannten Feuerwehren und das BRK. 

 

Bilder: FFW Pressig, Infranken.de

 

Pressig

Online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online